Gedanken zum Markt

Das neue “Normal”

August 15. 2020

Eines ist sicher: Wir wissen, dass die Anpassung an Veränderungen eine Herausforderung sein kann. Ob geplant oder ungeplant, allmählich oder plötzlich, Veränderungen sind unvermeidlich und ein wesentlicher Bestandteil des Menschseins. In den letzten Monaten haben wir aufgrund von COVID-19 eine plötzliche Veränderung unserer Lebensweise erlebt. Bevor wir es wissen, lassen wir unsere alte Normalität widerwillig los und lassen uns nun auf das ein, was unsere neue Normalität zu sein scheint.

Selbst wenn die Gesellschaft wieder anfängt, wird es immer noch Einschränkungen geben und wir stehen vor grundlegenden Veränderungen in unserer Lebensweise.

Es wird wirtschaftlichen Schaden geben, aber die Menschen lernen, damit umzugehen, und die Unternehmen passen sich an. Viele Lektionen werden gelernt und überlebende Unternehmen werden widerstandsfähiger und produktiver sein.

Es ist klar, dass diese Pandemie nicht direkt mit früheren wirtschaftlichen Ereignissen verglichen werden kann. Es wurde nicht durch Blasen oder „unangemessene Wirtschaftspolitik“ verursacht. Daher können wir die Erholung nach Ereignissen wie der Finanzkrise von 2008 nicht direkt mit der Erholung vergleichen. Ebenso ist es falsch, politische Entscheidungen als direkten Kompromiss zwischen der Bewältigung der Gesundheitskrise und dem Schutz der Wirtschaft zu betrachten.

Es ist eine besorgniserregende Zeit für viele Einzelpersonen und Unternehmen, sowohl aus gesundheitlicher als auch aus wirtschaftlicher Sicht. Coronavirus hat jedoch gezeigt, dass Menschen und Organisationen innovativ, anpassungsfähig und belastbar sein können. Ein Verständnis der allgemeinen wirtschaftlichen Aussichten, die solche Attribute sowohl prägen als auch darauf reagieren werden, wird für die Zukunft von entscheidender Bedeutung sein.

Noch wichtiger ist jedoch, dass sich dadurch auch die Kaufgewohnheiten, Vorlieben und Denkweisen der Menschen abrupt änderten. Verbraucherreisen wagten sich viel weiter und schneller in die digitale Wirtschaft, wobei die Aktivitäten auf vielen E-Commerce- und Social-Media-Plattformen zunahmen. Die Menschen wurden sich der Fragilität der menschlichen Gesundheit und der tiefen Vernetzung der heutigen Welt sehr bewusst und zeigten ein größeres Interesse an Gesundheits- und Nachhaltigkeitsfragen.

Als Reaktion darauf reagierten viele Unternehmen schnell, um mit den neuen Anforderungen der Kunden Schritt zu halten, indem sie ihre digitalen Fußabdrücke drastisch vergrößerten – auch aus Branchen, die traditionell nicht mit Online-Plattformen verbunden sind. Nachdem der Ausbruch jetzt abgeklungen ist, erholt sich die Verbraucherwirtschaft, da die Menschen langsam in ihr tägliches Leben zurückkehren. Die Wiederbelebung des Konsumwachstums hat für die politischen Entscheidungsträger absolute Priorität, insbesondere da sich die globalen Wirtschaftsaussichten weiter verdunkeln.

Dennoch wird es wahrscheinlich ein langer Rückweg sein. Darüber hinaus wird die neue Normalität ganz anders aussehen, und die Pandemie wird tiefgreifende und dauerhafte Auswirkungen auf die Verbraucherlandschaft haben.

Für Marken und Unternehmen ist es unerlässlich, dass sie eine Strategie für diese Zukunft nach der Krise entwickeln und einen Leitplan für den zukünftigen Erfolg erstellen. Die Beschleunigung ihrer digitalen Transformationen und die Neukalibrierung ihres Unternehmenszwecks in Bezug auf die Werte, die die Verbraucher während der Gesundheitskrise anerkennen, werden von entscheidender Bedeutung sein.

Zweifellos hat sich die Geschäftslandschaft grundlegend verändert. Das Umfeld von morgen wird anders sein, aber nicht weniger reich an Möglichkeiten für diejenigen, die darauf vorbereitet sind.

Es wird immer deutlicher, dass sich der derzeitige Abschwung grundlegend von den Rezessionen der letzten Jahrzehnte unterscheidet. Wir erleben nicht nur eine weitere Wende des Konjunkturzyklus, sondern auch eine Umstrukturierung der Wirtschaftsordnung.

Für einige Organisationen ist das kurzfristige Überleben der einzige Tagesordnungspunkt. Andere spähen durch den Nebel der Unsicherheit und überlegen, wie sie sich positionieren können, wenn die Krise vorbei ist und sich die Dinge wieder normalisieren. Die Frage ist: “Wie wird das Normal aussehen?” Während niemand sagen kann, wie lange die Krise dauern wird, wird das, was wir auf der anderen Seite finden, nicht wie das Normal der letzten Jahre aussehen. Die neue Normalität wird von einem Zusammenfluss mächtiger Kräfte geprägt sein – einige sind direkt aus der Finanzkrise hervorgegangen, andere waren lange vor ihrem Beginn am Werk.

Durch all das wird die technologische Innovation schneller fortgesetzt und weiterentwickelt, und der Wert der Steigerung des menschlichen Wissens wird unvermindert bleiben. Für talentierte Kontrarier und Technologen könnten sich die nächsten Jahre als besonders fruchtbar erweisen, da Anleger, die nach Möglichkeiten mit hohem Risiko und hohem Ertrag suchen, ihre Aufmerksamkeit von Finanztechnik auf Gentechnik, Software und saubere Energie verlagern.

Soviel steht fest: Wenn wir endlich in die Zeit nach der Krise eintreten, wird der geschäftliche und wirtschaftliche Kontext nicht in den Zustand vor der Krise zurückkehren. Führungskräfte, die ihre Organisationen auf den Erfolg in der neuen Normalität vorbereiten, müssen sich darauf konzentrieren, was sich geändert hat und was für ihre Kunden, Unternehmen und Branchen im Grunde gleich bleibt. Das Ergebnis wird eine Umgebung sein, die sich zwar von der Vergangenheit unterscheidet, aber nicht weniger reich an Möglichkeiten für diejenigen ist, die darauf vorbereitet sind.

Die AIX Investment Group arbeitet seit über einem Jahrzehnt nach einem Modell der Unternehmensnachhaltigkeit, das sich in diesen turbulenten Zeiten als widerstandsfähig erwiesen hat – Sie möchten es Glück nennen? Wir nennen es funktionale betriebliche Nachhaltigkeit.

Glück begünstigt den vorbereiteten Geist. Bei all diesen Unsicherheiten ist eines sicher: Die vor uns liegenden Zeiten werden für Einzelpersonen und Unternehmen schwierig sein. Lassen Sie sich von uns zeigen, wie wir beides bedienen und Ihre Finanzplanung unterstützen können, indem wir passives Einkommen für eine bessere Zukunft generieren.

ANDERE INSIGHTS